Anhand eines Personalausweises, eines EU-Führerscheines oder einer Automatenkarte ermittelt der KBA 18, ob der Ausweisinhaber die Berechtigung zum Kauf von Zigaretten aufweist.
Ausweis Führerschein Automatenkarte

Personalausweis und Führerschein:

Beim Durchziehen wird das Dokument auf Echtheit überprüft und das Geburtsdatum erkannt. Liegt ein gültiges Dokument vor und weist der Ausweisinhaber die Berechtigung zum Kauf von Zigaretten auf, wird der Automat freigeschaltet.

Automatenkarte:

Die Automatenkarte ist eine Alternative zur ZIGGI-Karte. Vorteil der Automatenkarte gegenüber der ZIGGI-Karte ist eine längere Lebensdauer der Karte. Da die Karte kontaktlos gelesen wird unterliegt sie nicht dem Verschleiß. Die Karte ist zudem kostengünstiger, da kein teurer Chip benötigt wird. Die Lesung der Automatenkarte und somit Freigabe des Automaten ist deutlich schneller als bei einer Ziggi-Karte.
Die Automatenkarte wird mittels einer Masterkarte individuell im KBA 18 angelernt und ist nur an diesem Automaten einsetzbar. Das Anlernen kann mühelos und sekundenschnell durch den Automatenbetreuer vorgenommen werden: Masterkarte durchziehen - anzulernende Karte(n) durchziehen - erneut Masterkarte durchziehen - Fertig ! Es können bis zu 50 Karten an einem System angelernt werden.
Bei der Legitimation durch die Automatenkarte wird die Echtheit der Karte geprüft und die maschinenlesbare Zeile ausgewertet. Aus der dort enthaltenen Nummer erkennt das Gerät, ob für den Karteninhaber der verwendete Zigarettenautomat freigegeben ist.

Automatenkarten können ebenfalls über die HESA innovations GmbH bestellt werden.



HESA innovations